Andachten

Hier finden Sie die Gedanken zu Bibeltexten von den Seelsorgern der Immanuel Albertinen Diakonie zum Innehalten, als Inspiration oder zum Nachdenken.

30.04.2010

"Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid."

Andacht Neues Testament, Epheserbrief (1,18) Übersetzung nach Dr. Martin Luther von von Pastor Bernd Stummvoll

Dazu eine „spirituelle Übung“:

Ich laufe im Nebel; weit reicht mein Blick nicht.

Die Sonne sorgt zunehmend für klarere Luft.

Die Landschaft um mich herum beginnt sich dem Blick zu öffnen.

Diese Welt und ihre Horizonte scheinen aller Mühen meiner Wanderung wert zu sein.

Ich bräuchte nur den Blick zu heben.

Aber ich kann es nicht.

Ich habe mich daran gewöhnt:

  • dort hinzusehen, wo ich hintrete
  • den nächsten Schritt genau zu kalkulieren und zu kontrollieren.

Mein Nacken ist steif geworden - mit Blick nach unten - vor Sorge um meinen sicheren Gang.

Gott will mich aufrichten, damit ich mehr sehe, als lediglich den Frühling, auf den ich gewartet habe.

Ich soll sehen, dass der Horizont weiter führt, als ich bisher dachte.

Einen „Guten Weg!“ und „Frohe Ostern!“, Freude am Auferstandenen, wünscht Ihnen Ihr Pastor Bernd Stummvoll (Seniorenzentrum Schöneberg)

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 04 März 2021
    Corona Akut - Online-Vortrag
    mehr
  • 04 März 2021
    Corona Akut - Online-Vortrag
    mehr
  • 11 März 2021
    Corona Akut - Interaktives Webinar
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links