Pressemitteilungen

22.08.2019

Modernste Operationstechnik der Welt in Rüdersdorf

Operations-Assistenzsystem da Vinci X zieht in Immanuel Klinik Rüdersdorf ein

Das Klinikpersonal wird an dem roboter-assistierten Chirurgiesystem eingewiesen.

Seit April 2017 bietet die Immanuel Klinik Rüdersdorf das roboterassistierte Operationsverfahren mit der da Vinci-Technologie an und behandelt damit zunehmend auch Patienten aus ganz Deutschland und dem Ausland. Im Operationssaal 2 der Klinik steht nun das neue Operationsassistenzsystem da Vinci X der amerikanischen Firma Intuitive. Damit verfügt die Klinik über die modernste chirurgische Technik der Welt, die hier vor allem bei viszeralchirurgischen und gynäkologischen Operationen genutzt wird.

„In den Sommerferien haben wir innerhalb einer Woche einen kompletten Austausch unseres Operationssystems vorgenommen“, berichtet Dr. med. Colin M. Krüger, Chefarzt der Chirurgie und des Zentrums für Robotik. „Durch eine gute Koordination aller Beteiligten war das System drei Tage nach Anlieferung bereits einsatzbereit. Es entstanden somit keine Lücken in der chirurgischen Versorgung unserer Patientinnen und Patienten.“ Das gesamte Operationsteam, bestehend aus den Operateuren, den Anästhesisten und der OP-Pflege, habe in dieser Zeit nicht nur eine Pflichteinweisung, sondern auch ein Teamtraining erhalten, um auf den Einsatz mit dem neuen System vorbereitet zu sein. Das Team arbeitet nun schon im dritten Jahr mit dem da Vinci, Chefarzt Dr. Krüger bereits seit sechs Jahren. Die Klinik in Rüdersdorf ist zudem offizielle Referenz- und Ausbildungsstätte für die da Vinci-Technologie in der Viszeralchirurgie. Dank zweifacher Bedieneinheit, den sogenannten Konsolen, ist es Dr. Krüger möglich, einen weiteren Operateur während einer laufenden Operation zu unterrichten oder sich mit ihm während der Operation abzuwechseln. In seiner Zeit an der Immanuel Klinik Rüdersdorf hat er so bereits vier Chirurgen ausgebildet.

Präzise viszeralchirurgische und gynäkologische Operationen

Der da Vinci kommt in der Immanuel Klinik Rüdersdorf bei viszeralchirurgischen Eingriffen an der Speiseröhre, dem Zwerchfell, an Magen, Bauchspeicheldrüse und Leber sowie Dick- und Enddarm zum Einsatz. Vor allem im Bereich der onkologischen Chirurgie können dabei komplizierte Eingriffe mit höchster Präzision geleistet werden. Und auch gynäkologische Operationen, wie beispielsweise die Refertilisierung, werden mithilfe des Systems vom Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Lucas Hegenscheid, durchgeführt.

„Der da Vinci unterstützt uns Operateure bei komplizierten Eingriffen im Bauchraum. Man braucht dazu nur vier kleine Schnitte. Damit ist eine Operation für Patientinnen und Patienten deutlich schonungsvoller als eine sogenannte offene Operation, und sie können dank schnellerer Heilung und weniger Schmerzen zügig wieder in ihren Alltag zurückkehren“, erklärt Dr. med. Lucas Hegenscheid.

Mit dem neuen System habe man zudem spezielle neue Instrumente, die für jede Operation extra zusammengestellt werden. „Zur optimalen Nutzung des Systems gehört eine große logistische Leistung“, erläutert Alexander Mommert, Geschäftsführer der Klinik. „Die Instrumente müssen über unseren Dienstleister Hospital LogiServe bereitgehalten werden und können nur mit einer speziellen Technologie aufbereitet, also sterilisiert und neu verpackt, werden. Dies, die Schulungen der Mitarbeitenden und die Anschaffungskosten machen den da Vinci X zu einer finanziell anspruchsvollen Angelegenheit, für die wir uns als Immanuel Klinik Rüdersdorf bewusst entschieden haben. Wir sind davon überzeugt, dass Operationsassistenzsysteme die Zukunft der Chirurgie sind und wir unseren Patientinnen und Patienten damit die beste medizinische Behandlung bieten können.“

Ansprechperson vor Ort

Dr. med. Dipl. oec. Colin M. Krüger, MBA
Chefarzt Chirurgie / Zentrum für Robotik
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf
Tel: 033638 83-312
colin.m.krueger@immanuelalbertinen.de

Ansprechperson Presse

Dr. Lydia Gabriela Stübler
Klinikkommunikation Immanuel Klinik Rüdersdorf, Poliklinik Rüdersdorf und Immanuel Klinik Märkische Schweiz
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf
Tel. 033638 83-631
Mobil 0152 0920 5744
lydia.stuebler@immanuelalbertinen.de 

Basisinformationen

Immanuel Klinik Rüdersdorf
Die Immanuel Klinik Rüdersdorf, akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, liegt am östlichen Stadtrand von Berlin und ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit 414 Betten. Fachabteilungen für die medizinische Versorgung der Region sind Innere Medizin, Palliativmedizin, Allgemeine Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Neurologie und Schmerztherapie, Kinder- und Jugendmedizin sowie Anästhesiologie und Intensivtherapie. Zudem ist die Immanuel Klinik Rüdersdorf Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane mit der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie mit psychiatrischen Tageskliniken und Psychiatrischen Institutsambulanzen. Eine professionelle Verzahnung von stationärer und ambulanter Patientenversorgung für die Region wird durch die sich in unmittelbarerer räumlicher Nähe befindliche fach- und hausärztliche Betreuung der Poliklinik Rüdersdorf unterstützt.

Weitere Informationen:
http://www.ruedersdorf.immanuel.de
http://www.psychiatrie.immanuel.de
http://www.poliklinik.immanuel.de

Immanuel Albertinen Diakonie
Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.

Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote unter anderem in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.

Mehr als 6.800 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften an 87 Standorten jährlich einen Umsatz von knapp 600 Millionen Euro.

Weitere Informationen:
https://immanuelalbertinen.de
https://www.albertinen.de
https://immanuel.de

Dateien:

Pressefoto: Einweisung der OP-Mitarbeitenden in das neue da Vinci X- System341 KB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

27. Tag des Herzzentrums

  • 30. November 2019
    Belastung oder Überlastung? mehr

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 14 November 2019
    Stille Stunde
    mehr
  • 14 November 2019
    Wo der Schuh drückt – Hallux valgus, Hammerzehen und andere Deformitäten
    mehr
  • 15 November 2019
    Osteoporose – Definition und Diagnostik
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK