Nachrichten-Archiv

18.02.2016

Video-Tipp: Neue Studie zu Aderlass bei Bluthochdruck verblüfft Ärzte

Bluthochdruck ohne Medikamente behandeln? Das galt bisher als unmöglich. Doch eine neue Studie bestätigte nun den Aderlass als alternative Therapiemethode. Der NDR berichtete darüber in der Sendung Visite am 16. Februar.
Immanuel Krankenhaus Berlin - Naturheilkunde - Video-Tipp - NDR Visite - Neue Studie zu Aderlass bei Bluthochdruck verblüfft Ärzte - Dr. med. Mcihael Jeitler

Der Aderlass war schon in der Antike bekannt, gilt jedoch seit den Anfängen der modernen Medizin als Behandlungsmethode, die dem Patienten eher schadet als hilft. Dieser Ansicht wiederspricht nun eine neue Studie in Hinblick auf Bluthochdruck.

Im Rahmen der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin am Immanuel Krankenhaus Berlin wurde das Wirkungspotential des Aderlasses bzw. der Blutspende bei Bluthochdruck über ein Jahr lang wissenschaftlich untersucht. Wie das NDR Gesundheitsmagazin Visite am Dienstag, den 16. Februar berichtete, waren die Ärzte von dem Ergebnis selbst überrascht.

Bei den Probanden mit Bluthochdruck sank der Wert um knapp 20 Punkte. Dabei wurde alle zwei Monate ein halber Liter Blut abgenommen. Dr. Michael Jeitler, Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, erklärt im Video die Hintergründe und was das Ergebnis für Bluthochdruckpatienten bedeutet.

Sehen Sie hier das vollständige Video auf der Webseite des NDR

Weitere Ausstrahlungstermine sind:
  • Donnerstag, 18. Februar 2016, 00:40 bis 01:40 Uhr
  • Freitag, 19. Februar 2016, 06:20 bis 07:20 Uhr
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 13 Dezember 2022
    Adventsmarkt
    mehr
  • 13 Februar 2023
    Infoabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr
  • 17 Februar 2023
    Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links