Nachrichten-Archiv

15.11.2006

Die Fremdbluttransfusion

Am 13.11.06 fand im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf eine Transfusionsmedizinische Fortbildung statt. Als Referentin gab Frau Dr. Verena Jansen, Oberärztin im Laborverbund, Einblick in die Grundlagen Blutgruppenserologischer Untersuchungen und umfangreiche Informationen zur Fremdbluttransfusion. Mit 87 Teilnehmern (Pflegepersonal und Ärzte) war die Fortbildung eine gelungene Veranstaltung.

Die Präsentationsfolien stehen in schreibgeschützter Fassung als download zur Verfügung.

Thema: Die Fremdbluttransfusion

Die Ärztekammer Brandenburg hat die Fortbildung mit 2 Fortbildungspunkten bedacht.

Fortbildungsinhalte im einzelnen:

Blutgruppenserologische Untersuchungen bei Patienten
- Verantwortung und Zuständigkeit (Wer darf was?)
- Identitätssicherung
- Untersuchungsmaterial, Probenkennzeichnung
- Notfälle

Anwendung von Blutprodukten

-Blutanforderung
- Identitätssicherung und vorbereitende Kontrollen
- Bedside-Test
- Technik der Transfusion von EK, GFP, TK

Besteck? Anwärmen? Geschwindigkeit? Etc.

- Aufgaben des transfundierenden Arztes
- Notfalltransfusion
- Dokumentation
- Überwachung
- Transfusionsreaktion und Meldepflicht

Wann wird gemeldet?
Wer meldet?
Wer meldet an wen?
Dokumentation

Rückverfolgung (Lookback)

Versorgungslage mit Blutkonserven bzw. -produkten

Konserven "freimachen"

Präoperative Konservenübersicht

 
 
 

Direkt-Links