Nachrichten-Archiv

15.01.2016

TV-Tipp: In rbb Praxis Herzrhythmusstörungen auf der Spur

Als eine der ersten Kliniken in Deutschland führte das Herzzentrum Brandenburg vergangenes Jahr eine neue Generation von Herzmonitoren ein, rbb Praxis stellt nun das lebensrettende Verfahren in der Sendung am 20.01. vor.
Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg - Nachrichten - TV-Tipp - rbb Praxis - Herzmonitor

Mehr Sicherheit und schnelleres Handeln ermöglicht ein neuer Herzmonitor, der selbständig Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus erkennt und diese zeitgleich an den behandelnden Arzt sendet.

Das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg setzte als eine der ersten Kliniken in Deutschland im vergangenen Jahr einem Patienten den neuen Herzmonitor erfolgreich ein. Von diesem innovativen Verfahren profitieren vor allem Patienten mit Vorhofflimmern, Ohnmachtsanfällen, langsamem Herzschlag und Herzrasen. Auch Patienten mit Schlaganfall, bei denen die Ursache nicht gefunden wurde, kann damit geholfen werden. 

In der kommenden Sendung des Gesundheitsmagazins rbb Praxis am 20. Januar 2016 ab 20:15 Uhr, wird dieses lebensrettende home-monitoring von Herzrhythmusstörungen vorgestellt. 

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie auf der Webseite des rbb Fernsehens

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 24 Juni 2024
    Naturheilkunde-Tag: Zeit der Veränderung
    mehr
  • 23 Juli 2024
    Queerness und Pflege im Alter - geht doch
    mehr
  • 09 September 2024
    Infoabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche C
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links