Nachrichten-Archiv

26.06.2012

„Runter vom Sofa“ - Rheuma-Truck machte Station im Immanuel Krankenhaus Berlin

Die Deutsche Rheuma-Liga machte auf ihrer Aktiv Tour Station beim Immanuel Krankenhaus Berlin am Standort Buch.

Einen Tag vor dem offiziellen Start der Aktiv Tour machte der Truck der Deutschen Rheuma-Liga Station beim Immanuel Krankenhaus Berlin am Standort Buch. Geschäftsführer Roy Noack und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rheumaklinik machten ernst mit dem Slogan „Runter vom Sofa“ und bewegten nicht nur sich selbst, sondern versuchten, auch den Rheuma-Truck in Schwung zu bringen.

„Runter vom Sofa“ ist die zentrale Botschaft der Kampagne der Deutschen Rheuma-Liga und ihrer Partner aus Orthopädie und Rheumatologie: „Wer an Rheuma erkrankt, sollte seine Bewegungen deshalb nicht einschränken, sondern der Erkrankung angepasst weiter Sport betreiben wie Schwimmen, Walking, Radfahren und anderes mehr“, betonte Professor Erika Gromnica-Ihle, Rheumatologin und Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga. Im Truck selbst stehen darum eine ganze Reihe von Sportgeräten zur Verfügung, damit die Patienten gleich in Bewegung kommen können.

Die Deutsche Rheuma-Liga startete am 6. Juni 2012 ihre Aktiv Tour durch Deutschland mit einer offiziellen Eröffnung um 14.00 Uhr auf dem Potsdamer Platz in Berlin mit Grußworten von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und Professor Erika Gromnica-Ihle.

 
 
 

Direkt-Links