Nachrichten-Archiv

18.11.2013

plusBlut Spender können jetzt den Taifun-Opfern helfen

Die zahlreichen Blutspender des in Berlin und Brandenburg aktiven, regional orientierten Blutspendedienstes plusBlut können von nun an entscheiden, ob sie für ihre Blutspende die Aufwandsentschädigung in Anspruch nehmen wollen oder den sonst ausgereichten Betrag in Höhe von €10,00 einem guten Zweck zukommen lassen wollen.

Der ärztliche Leiter von plusBlut, der Transfusionsmediziner Dr. Beda Krieter, betont: „Die Taifun-Opfer in Asien brauchen jetzt unsere Hilfe. Wir sehen in dieser Option für unsere Blutspender eine Möglichkeit, neben der wichtigen Blutspende für die Region auch den von Katastrophen betroffenen Menschen in der Ferne eine Unterstützung zu geben.“

Die Geschäftsführerin der plusBlut GmbH, Dr. Verena Jansen, führt zu dieser Initiative im Verständnis eines „think global – act local“ aus: „Wir müssen angesichts solcher Schicksale sinnvolle Wege finden, nicht nur an uns selbst, sondern immer auch an andere zu denken – genau dort, wo uns Möglichkeiten gegeben sind.“ Den nächsten Spendetermin (jetzt im doppelten Sinne) in ihrer Region erfahren Interessierte unter www.plusBlut.de

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 03 September 2022
    MS-Informationstag Rüdersdorf
    mehr
  • 05 September 2022
    Vorbereitungsabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche C
    mehr
  • 09 September 2022
    Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche C
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links