Nachrichten-Archiv

18.06.2018

Lesetipp: Was kann die Schulmedizin von der Naturheilkunde lernen?

Im Interview mit dem Verein „Gesundheitsstadt Berlin“ spricht Prof. Dr. Andreas Michalsen über die Annäherung zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde, die Bedeutung evidenzbasierter Studien und den Wildwuchs in der Naturheilkunde.
Portrait von Prof. Dr. Andreas Michalsen

Prof. Dr. med. Andreas Michalsen ist Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. © Immanuel Diakonie GmbH, Foto: Carolin Ubl

Ärzte seien mittlerweile offener für die Naturheilkunde, das habe Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, in den letzten zwei Jahren beobachtet. Welche Auswirkungen dieser Bewusstseinswandel auf die Zusammenarbeit der beiden Disziplinen habe, erfahren Sie in dem Interview.

Im Weiteren geht Prof. Dr. Andreas Michalsen darauf ein, wie er evidenzbasierte Studien einschätzt und was er Skeptikern entgegenhält, die einen Mangel an wissenschaftlichen Belegen in der Naturheilkunde sehen. Zudem spricht er darüber, welches Kernproblem die Naturheilkunde hat, welche naturheilkundlichen Maßnahmen jeder beherzigen sollte, was Fasten bewirkt und welche Wirkung Milchprodukte und Fisch tatsächlich auf den Körper haben.

 
 
 

Direkt-Links