Aktuelle Nachrichten

23.01.2023

Von Vietnam nach Bernau: Der Weg zur erfolgreichen Kenntnisstandprüfung

Eine Erfolgsgeschichte aus Bernau – die aus Vietnam stammenden Mitarbeiterinnen Thi Uyen Do und Thi Thu Huong Ngo sind jetzt offiziell in Deutschland anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen.

Thi Uyen Do (links) und Thi Thu Huong Ngo können sich über die bestandene Kenntnisstandprüfung freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Es ist eine Erfolgsgeschichte aus dem Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg: Die aus Vietnam stammenden Mitarbeiterinnen Thi Uyen Do und Thi Thu Huong Ngo haben beide erfolgreich ihre Kenntnisstandprüfung abgelegt – sie sind jetzt offiziell in Deutschland anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen. Der Weg, der hinter ihnen liegt, war dabei nicht immer leicht.

Die Gewinnung von Mitarbeitenden aus dem Ausland war ein Pilotprojekt. Gemeinsam mit der Akademie der Gesundheit wollten wir eine neue Möglichkeit ausprobieren, Pflegekräfte für unser Klinikum zu gewinnen. So kamen wir „nach“ Vietnam, zu Thi Uyen Do und Thi Thu Huong Ngo.

Nach ihrer Anreise im Juli 2020 musste sich Frau Do zunächst einer 14-tägigen Quarantäne stellen, da sie mitten in der Pandemie aus einem Risikogebiet einreiste. Im Januar 2021 folgte ihr Frau Ngo. Bezug der Wohnung, eine neue Umgebung, diverse Behördengänge, sprachliche Barrieren und nicht zuletzt die kulturellen Unterschiede zwischen Vietnam und Deutschland – die beiden standen vor großen Herausforderungen.

Länderspezifische Ausbildungsinhalte

In Zusammenarbeit mit der Akademie der Gesundheit führten wir die beiden Kolleginnen durch ihr Anerkennungsverfahren. Ziel dessen ist es, die Ausbildungsdefizite herauszufiltern, zu definieren und auszugleichen. Hintergrund sind die unterschiedlichen Ausbildungsinhalte beider Länder: In Vietnam liegt der Fokus auf dem Medizinischen, die grundpflegerischen Tätigkeiten sind kein Bestandteil der Ausbildung, da diese von der Familie übernommen werden.

Der gesamte theoretische Teil des Anerkennungsverfahrens war aufgrund der anhaltenden Pandemie nur online möglich, wodurch es für beide nur wenige Trainingsmöglichkeiten für den Spracherwerb außerhalb der Arbeit gab. Freizeitaktivitäten kamen zeitweise vollständig zum Erliegen, wodurch auch die Integration in das soziale Umfeld erschwert wurde.

Frau Do und Frau Ngo trotzten jedoch allen Widrigkeiten und haben die mündlichen und schriftlichen Prüfungen erfolgreich bestanden. Sie sind nun beide als Gesundheits- und Krankenpflegerin eingesetzt, Frau Do in der Herz- und Gefäßchirurgie, Frau Ngo in der Kardiologie.

„Mein ausdrücklicher Dank gilt dabei den Mitarbeitenden der Stationen 5 und 6, die sich sehr engagiert und die beiden jungen Frauen unterstützt haben, wo es nur ging“, sagt Pflegedirektorin Birgit Pilz.

Wichtige Erkenntnisse für künftige Prüfungen

Fanni Mehner, Assistentin der Pflegedirektion und Verantwortliche des Projektes fügt hinzu: „Aus den Erfahrungen der ersten Rekrutierung haben wir wichtige Erkenntnisse erlangt, die uns nun helfen, ein Konzept zur strukturierten Einarbeitung mit dem Fokus der Aufarbeitung der Defizite und Hinführung zum erfolgreichen Bestehen der Kenntnisprüfung zu erstellen.“

Für Mai 2023 ist geplant, zwei weitere Pflegekräfte aus Vietnam zu gewinnen, um so unsere Teams vor Ort weiter stärken zu können. Wir gratulieren Ihnen beiden ganz herzlich, liebe Frau Do und Frau Ngo.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 29 April 2024
    Akademie für Integratives Fasten - Fastenauszeit mit ärztlicher Begleitung
    mehr
  • 14 Mai 2024
    Regionaltagung Stationsäquivalente Behandlung StäB Nord-West
    mehr
  • 17 Mai 2024
    Seebad Classics: Frühlingserwachen
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links