Pressemitteilungsbilder

Die Pressebilder stehen ausschließlich für redaktionelle Veröffentlichungen unter Angabe der Quelle und des Copyrights und im Kontext der dazugehörigen Pressemitteilungen bzw. einer Berichterstattung ausschließlich über die dargestellte Person, Abteilung, Einrichtung und das benannte Thema zur Verfügung. Wenn Sie andere Formate benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Ergebnis 91 bis 100 von 250 Downloads

  • Pressefoto: 2018-05-09 Neue Leitung im Immanuel Haus Bethanien

    Michael Lotz übernimmt die Leitung des Immanuel Hauses Bethanien in Hünfeld.
    © Immanuel Diakonie Südthüringen GmbH, Foto: Susann Eberlein

    Dateiformat: JPG, Dateigröße: 3.4 MB
  • Pressefoto: 2018-04-23 VegMed 2018 Prof. Dr. Hans Diehl im Audimax der Freien Universität

    Eröffnet wurde der Kongress VegMed 2018 vom 20. bis 22. April von Prof. Dr. Hans Diehl, Gründer des Lifestyle Medicine Institute in Loma Linda in Kalifornien, mit einem Vortrag zum Thema „Messer und Gabel – Massenvernichtungswaffen oder Instrumente für Gesundheit und Heilung?“. In seinem Vortrag stellte Diehl eindrücklich dar, wie die veränderten Essgewohnheiten seit der Nachkriegszeit mit mehr tierischen Fetten zu chronischen Erkrankungen mit mittlerweile globalem Ausmaß geführt haben. Er rief zu einer Kehrtwende in der Medizin auf.
    © Sebastian Runge

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 17.5 MB
  • Pressefoto: 2018-04-13 Immanuel Klinik Rüdersdorf erhält Zertifikat MS-Zentrum

    Die Multiple-Sklerose-Ambulanz der Immanuel Klinik Rüdersdorf ist von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) für ihre individuelle Versorgung von MS-Patienten nach aktuellsten Standards mit dem Zertifikat „MS-Zentrum“ ausgezeichnet worden. Am 17. April 2018 überreicht Marianne Seibert, Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Brandenburg, die Auszeichnung an Dr. med. Thomas Brosch, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie.
    © Immanuel Diakonie GmbH, Fotografin: Carolin Ubl

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 847.9 KB
  • Pressefoto: 2018-03-13 Eröffnung Tagespflege Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg

    Die neu eröffenete Tagespflege im Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg hat 16 Plätze und bietet ein viefältiges Beschäftigungsangebot für Senioren. Dazu gehören Sporttherapie, Gedächstnistraining, Kulturangebote und Gesellschaftsspiele. Mitten im Schöneberger Kiez an der Hauptstraße 121 A.
    © Immanuel Diakonie GmbH

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 2.0 MB
  • Pressefoto: 2018-03-09 Erster Spatenstisch für das Immanuel Seniorenzentrum Elstal

    Am 9. März 2019 beging die Immanuel Diakonie feierlich den ersten Spatenstich für das Immanuel Seniorenzentrum Elstal, die erste vollstationäre Pflegeeinrichtung in Wustermark. An den Spaten (v.l.n.r.): Generalübernehmer Hans-Joachim Benner, Bürgermeister Wustermark Holger Schreiber, Architekt Silvio Plaasch, Geschäftsführer Immanuel-Miteinander Leben GmbH Herbert Blum, Projektleiterin Immanuel Diakonie Silke Hoffmann und Geschäftsführender Direktor Immanuel Diakonie Udo Schmidt.
    © Immanuel Diakonie

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 669.0 KB
  • Pressefoto: 2018-02-26 Tag der Hand am 1. März Nadelarbeiten sind für Rhizarthrose-Patienten herausfordernd

    Nach einer Operation am Daumensattelgelenk kann eine Rhizarthrose-Patientin wieder ohne Schmerzen ihre aufwändigen Crewel-Stickbilder kreieren. Sie hat eine Epping-Plastik erhalten. Bei dieser Operationstechnik hat Chefarzt Dr. Michael Berndsen das deformierte Vieleckbein an der Daumenbasis entfernen. Anschließend hing er den ersten Mittelandknochen an der halbierten Sehne eines Handgelenksbeugers auf und legte die schneckenförmig zusammengerollte Sehne an den Platz, wo vorher das Vieleckbein war. Damit erreichte er sowohl eine Schmerzfreiheit wie auch eine volle Beweglichkeit für den Daumen der Patientin. Weiterer Vorteil: Die körpereigenen Prothese hält dauerhaft.
    © Immanuel Diakonie GmbH, Foto: Jenny Jörgensen

    Dateiformat: JPG, Dateigröße: 5.4 MB
  • Pressefoto: 2018-02-26 Tag der Hand, Patientin spielt nach Handchirurgie wieder Harfe

    Zum Tag der Hand am 1. März präsentiert das Immanuel Krankenhaus Berlin die Arbeit seiner Handexperten: Handchirurgen und Ergotherapeuten. Patientin Kathy Andrews kann nach einer Operation am Daumengelenk wegen Rhizartrose im Immanuel Krankenhaus Berlin wieder Harfe spielen. Mit zusätzlichen ergotherapeutischen Übungen sind ihre Hände wieder schmerzfrei und beweglich.
    © Immanuel Diakonie GmbH, Foto: Jenny Jörgensen

    Dateiformat: JPG, Dateigröße: 6.4 MB
  • Pressefoto: 2018-02-16 Die Seele mit Druck entlasten

    Mitarbeitende im Diakonie-Hospiz Wannsee erhalten Shiatsu-Therapie, um Entlastung vom seelischen Druck in der Arbeit mit Sterbenden zu erfahren. Mit einer Spende finanziert der Förderverein des Lions Club Dahlem das Angebot für ein weiteres Jahr.
    © Immanuel Diakonie GmbH

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 3.6 MB
  • Pressefoto: 2018-02-01 Handchirurgie nach Ski- und Snowboardunfällen

    Vor dem Eingriff untersucht Dr. med. Michael Berndsen die geschädigte Hand noch einmal.
    © Immanuel Diakonie GmbH, Foto: Edgar Zippel

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 6.3 MB
  • Pressefoto: 2018-01-24 Klinikclowns heitern Kinder auf in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Die Klinikclowns "Bunte Kumpel" kommen seit Anfang 2018 zur Clown-Sprechstunde auf die Kinderstation in der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Das hauptsächlich spendenfinanzierte Projekt lässt die Kinder den Klinikalltag vergessen und unterstützt die Heilungskräfte. Denn Lachen hilft gesund zu machen.
    © Immanuel Diakonie, Foto: Jana Forsmann

    Dateiformat: jpg, Dateigröße: 7.3 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 13 Februar 2023
    Infoabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr
  • 17 Februar 2023
    Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr
  • 20 März 2023
    Infoabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche B
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links