Nachrichten-Archiv

02.11.2017

Video-Tipp: Telemedizin leistet frühestmögliche Hilfe für Schwerstkranke

Wie kann die Telemedizin schwerkranken Menschen helfen? Prof. Dr. med. Christian Butter erklärte bei rbb Praxis vom 1. November 2017, welche neuen Chancen die Fernbetreuung für die Patientensicherheit bietet.
Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg - Herzzentrum -

Patienten mit Herzinsuffizienz müssen regelmäßig überwacht und ihre Medikation im Falle einer Verschlechterung der Herzleistung schnellstmöglich angepasst werden. Damit sie hierzu nicht regelmäßig ins Krankenhaus oder zum Arzt fahren müssen, gibt es die Telemedizin. Sie ermöglicht es, die Patienten auch zu Hause zu überwachen und gibt den Betroffenen die Sicherheit, dass zum Beispiel ein Anstieg des Blutdrucks in der Lunge sofort registriert wird, so dss die Einnahme der Wassertabletten angepasst werden kann und der Blutdruck sofort absinkt.

Wie und für wen funktioniert die Telemedizin? Prof. Dr. med. Christian Butter war am 1. November 2017 zu Gast bei rbb Praxis und sprach über die Anwendung dieser neuen Technik und die Erfolge, die hiermit bisher erzielt werden konnten.

 

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

27. Tag des Herzzentrums

  • 30. November 2019
    Belastung oder Überlastung? mehr

Termine

  • 18 November 2019
    Heilsames Singen
    mehr
  • 20 November 2019
    7. Rüdersdorfer Chirurgietag: Verletzungen der oberen Extremität mit Schwerpunkt im höheren Lebensalter
    mehr
  • 21 November 2019
    Stille Stunde
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK