Aktuelle Nachrichten

26.12.2022

Weihnachten in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Kleine Geschenke, ein Weihnachtschor und zwei Weihnachtsbabys. Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten und viel Gesundhi
Immanuel Klinik Rüdersdorf - Nachrichten - Weihnachten 2022

Weihnachtschor in der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Die singenden Personen wurden vor Betreten der Klinik auf das Coronavirus getestet. Alle Zuhörenden trugen durchgängig eine FFP-2-Maske.

Etwa 200 Patientinnen und Patienten wurden über die Weihnachtsfeiertage in der Immanuel Klinik Rüdersdorf stationär behandelt. All diese Menschen, die nicht in ihrem vertrauten Heim Weihnachten verbringen konnten, bekamen am heiligen Abend ein kleines Geschenk von Pastorin Vera Kolbe überreicht. „Seit vielen Jahren ist es uns wichtig, den uns anvertrauten Menschen eine kleine Freude und ein wenig Wärme am Weihnachtstag zu schenken. Deshalb gehe ich persönlich von Zimmer zu Zimmer. Meist ist dies mit vielen Emotionen verbunden – Freude über das Geschenk sowie Trauer, nicht bei der Familie sein zu können. Ich versuche mit jedem ein kurzes Gespräch zu führen. Wer mag und kann wird mit mir heute Nachmittag noch bei der Christvesper zusammen sein“, so die Seelsorgerin.

Ein großer Dank an die Mitarbeitenden

Gleichzeitig tönte ein Chor durch das Haus. Chefarzt Dr. Daniel Merkel, leitender Chefarzt Prof. Dr. Martin Heinze sowie Mitarbeitende und Familienmitglieder beglückten jede Pflegeebene und jeden Bereich im Krankenhaus mit Weihnachtsliedern. „Für uns ist es selbstverständlich, an diesem Tag unsere arbeitenden Kolleginnen und Kollegen in der Klinik zu besuchen und Ihnen ein bisschen Weihnachten mitzubringen“, so Merkel. Auch Daniel Thamm und Diana Schulz, Pflegedirektion der Klinik, begleiteten den Chor und verteilten Leckereien an die Mitarbeitenden. „Uns ist es wichtig, persönlich Danke zu sagen. Es war ein herausforderndes Jahr. Ein Jahr, das für unsere Dienstgemeinschaft sehr durch Veränderungen und durch viele politische Themen geprägt wurde“, so Thamm. „Umso dankbarer sind wir für unsere tollen Kolleginnen und Kollegen, die täglich all unsere anvertrauten Patientinnen und Patienten versorgen und hier mit großer Flexibilität und Motivation agieren.“

Zwei Weihnachtsbabys

Und während der Chor sang und die Geschenke verteilt wurden, war eine Familie auf der Wochenbettstation besonders dankbar für den Tag, denn er brachte ihnen ihr ganz persönliches Weihnachtswunder: Matti Köhler ist mit stolzen 3910 Gramm und 56 Zentimeter Körperlänge eines von zwei Weihnachtsbabys, die am 24.12.2022 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf zur Welt kamen. Mama Judith Köhler und Papa Daniel Bartleben aus Strausberg waren bereits seit einer Woche in der Klinik, da die Geburt eingeleitet wurde. „Wir hatten gehofft, dass Matti vor Weihnachten schon zur Welt kommt, aber er hat sich Zeit gelassen“, erzählt Daniel Bartleben. „Die Klinik wurde uns empfohlen, da hier Kinderärzte rund um die Uhr verfügbar sind und wir sind wirklich begeistert, wie freundlich wir hier betreut wurden.“ Hebamme Dorothea Subh und Assistenzärztin Rebecca Gollman halfen Matti um 7 Uhr am Morgen auf die Welt, am Abend wurde noch ein weiterer Junge geboren. Am 25.12. kamen ebenfalls zwei Jungen auf die Welt, am 26.12. bereits am Vormittag drei Mädchen.

Hilfe für Menschen, die nicht zuhause sein können

Weihnachten bedeutet für viele nach Hause zu kommen, Zeit mit der Familie und mit den Liebsten zu verbringen. Doch so wie Maria und Josef in der Weihnachtsgeschichte können viele Menschen auf der Welt an Weihnachten nicht in ihrem vertrauten Heim sein – sei es aufgrund von Krieg, Vertreibung oder eben aufgrund von Krankheit. Wir von der Immanuel Albertinen Diakonie helfen deshalb seit Beginn des Krieges den Menschen aus der Ukraine, die aus Ihrer Heimat vertrieben wurden und denen, die in ihrem zuhause verharren unter widrigen Bedingungen. Herzlichen Dank für all die bereits geleisteten Spenden und die große Hilfsbereitschaft. Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten. 

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 13 Februar 2023
    Infoabend zur Fastenwoche: Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr
  • 15 Februar 2023
    6. Ethikkolloquium: Sterbewünsche am Lebensende
    mehr
  • 17 Februar 2023
    Fasten. Bewegen. Entdecken. Woche A
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links