Aktuelle Nachrichten

26.03.2021

Hospiz ist keine Einrichtung, sondern eine Einstellung

Anlässlich ihres Abschieds nach vielen Jahren im Ambulanten Hospizdienst im Helios-Klinikum Emil von Behring blickt Antje Schütt zurück auf ihre Arbeit.
Diakonie Hospiz Wannsee | Nachrichten | Hospiz ist keine Einrichtung sondern eine Einstellung | Antje Schütt | Ambulanter Hospizdienst

Antje Schütt

Antje Schütt hat unseren Ambulanten Hospizdienst im Helios-Klinikum Emil von Behring über viele Jahre entwickelt und geprägt. Nun zieht sie mit ihrer Familie um und bricht ihre Zelte in Berlin ab. Walther Seiler, Geschäftsführer des Diakonie Hospiz Wannsse, zu dem der Ambulante Hospizidienst gehört, bedankte sich bei Antje Schütt für ihr großes Engagement und bat sie um ein Resümee ihrer Arbeit.

Lesen Sie hier die Gedanken von Antje Schütt


Hospiz – das bedeutet in erster Linie keine Einrichtung, sondern eine Einstellung, die Sterben und Tod als zum Leben gehörend akzeptiert. Die ernsthaft-existenzielle Auseinandersetzung mit dem Sterben ist deutlich von berührenden und tiefgehenden menschlichen Erfahrungen bestimmt, die das eigene Leben beeinflussen.

Hospizarbeit ist seit vielen Jahren fester Bestandteil meines Lebens, lässt mich jeden Tag bewusster erleben. Sich schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen zuzuwenden, ihnen Beratung und Begleitung anzubieten, und sie darin unterstützen voneinander Abschied zu nehmen, ist ein sehr sinnstiftender Teil meiner Arbeit.

Mit meiner Arbeit konnte ich den Wandel in der Einstellung, die Menschen zu Sterben und Tod haben, mit verändern und begleiten. Es gelang mir eine verständliche Einführung in die Hospizarbeit zu geben und viele neue Freunde für die Hospizbewegung zu gewinnen. Dadurch durfte ich viele von den Ehrenamtlichen, kennenlernen und auf ihren Wegen begleiten. Wir lernen von- und miteinander, das beinahe jeden Tag!
Ich nehme so viele wertvolle Erfahrungen mit und bin so dankbar für eine große Schatzkiste voller Kraft, Wissen, Kompetenzen und persönlichen Begegnungen.

Ich möchten allen Kolleginnen und Kollegen, allen Ehrenamtlichen und Freunden, die mich auf meinem Weg im stationären Hospiz und im ambulanten Hospizdienst im Emil von Behring Krankenhaus begleitet und unterstützt haben, DANKE sagen.

Es war eine wunderbare Zeit mit Euch allen!!!

Mehr Informationen zum Diakonie Hospiz Wannsee

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 25 Oktober 2021
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 28 Oktober 2021
    Klinische Waldtherapie
    mehr
  • 05 November 2021
    Gesprächsrunde über Pneumonie-Prophylaxe für pflegende Angehörige
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links