Aktuelle Nachrichten

09.10.2020

Hör-Tipp: radioeins berichtet zum Welthospiztag aus dem Diakonie Hospiz Woltersdorf

Für radioeins sprach Brandenburg-Reporterin Amelie Ernst mit Ehrenamtlichen im Hospizdienst über das Begleiten schwerstkranker und sterbender Menschen.

Am 10. Oktober ist Welthospiztag. Unter dem Motto „Solidarität bis zuletzt.“ finden bundesweit Veranstaltungen zur Hospizarbeit in Deutschland statt. „Schwerstkranken und sterbenden Menschen die letzte Zeit ihres Lebens ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten, genau hinzuhören und einfühlend zu begleiten, dafür ist auch das Diakonie Hospiz Woltersdorf da.“ erklärt Ehrenamtskoordinatorin Angelika Odening.

Sie hatte zusammen mit drei Ehrenamtlichen, die im Hospiz in Woltersdorf Gäste begleiten, Besuch von Brandenburgreporterin Amelie Ernst. Die Ehrenamtlichen aus dem Hospizdienst Fürstenwalde und dem Hospiz- und Palliativberatungsdienst Märkisch-Oderland standen Amelie Ernst Rede und Antwort.

 

 

 
 
 

Direkt-Links