Aktuelle Nachrichten

13.11.2020

Hör-Tipp: Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten bei Sehnenscheidenentzündung

Über konservative, medikamentöse und operative Maßnahmen bei Sehnenscheidenentzündungen spricht Dr. med. Michael Berndsen in der Radio Paradiso-Sendung „Natürlich gesund“.
Immanuel Krankenhaus Berlin | Obere Extremität | Hör-Tipp | Behandlungsmöglichkeiten | Therapiemöglichkeiten bei Sehnenscheidenentzündung | Dr. med. Michael Berndsen | Natürlich gesund | Radio Paradiso

Eine Sehnenscheidenentzündung kann an unterschiedlichen Stellen am Körper auftreten und starke Schmerzen hervorrufen. Zunächst könnten eine Schonhaltung oder Kühlung der betroffenen Stelle helfen, sagt Dr. med. Michael Berndsen, Chefarzt der Abteilung Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie am Immanuel Krankenhaus Berlin. Generell sei Bewegen ohne Belastung wichtig. Warum und welche weiteren konservativen Methoden bei ersten Symptomen hilfreich sind, führt er im Interview aus.

Personengruppen, die im Büro arbeiten, sind sehr häufig von einer Sehnenscheidenentzündung betroffen. Dr. med. Berndsen erläutert, warum das so ist, welche vorbeugenden Maßnahmen getroffen werden können und was im Büroalltag auch helfen kann.

Wenn konservative und medikamentöse Methoden bei einer Sehnenscheidenentzündung keinen Erfolg bringen, sei eine Operation notwendig. Was bei einer OP genau gemacht wird und mit welchem Erfolg Erkrankte behandelt werden, ist ebenso Thema der Sendung wie Frage, ob das Immanuel Krankenhaus Berlin während der Corona-Pandemie überhaupt Patientinnen und Patienten behandelt.

 
 
 

Direkt-Links